Am 23.09.2016 fand im Hotel Felschbachhof in Ulmet der Jägerschlag und die Übergabe der Jägerbriefe an die Absolventen des Ausbildungskurses 2015/16 statt.

Die meisten der 20 Jungjäger hatten zu diesem feierlichen Anlass ihre Angehörigen und Mentoren mitgebracht. Erfreulich war auch die sehr große Anzahl der Jaghornbläser, die gekonnt für die musikalische Umrahmung sorgten. Der Vorsitzende der KG Kusel , Klaus Hahn, freute sich über die guten Prüfungsergebnisse und bedankte sich bei den anwesenden Mentoren und Ausbildern. Er erinnerte aber auch gleichzeitig daran, dass der Lernprozess nicht mit der Prüfung abgeschlossen ist. Ein Jäger muss sich stets seiner besonderen Verantwortung bewusst sein und dies sollte sich auch immer in seinem Verhalten widerspiegeln.

Der KJM, Bernd Klinck, bedankte sich bei all denjenigen, die einen Beitrag zu Schulung und Prüfung geleistet hatten, sowie bei Peter Heyd von der unteren Jagdbehörde. Auch gab er noch einige kurze Erläuterungen und Hinweise, welche die Jungjäger nun nach rund 10 monatiger Ausbildung auf ihrem weiteren Werdegang als Jäger beherzigen sollten.

Danach wurde im vollbesetzten Raum „Pfälzer Bergland„ der Jägerschlag erteilt und die Jägerbriefe wurden an die stolzen Jungjäger ausgehändigt.